Cookies erleichtern die Bereitstellung der Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Datenschutzbestimmungen
Themenbereiche einblenden Themenbereiche ausblenden
Digital
Strategie
Technologie
Transformation
STELLENANGEBOTE
Management
SAP
Investor Relations
Dortmund
München
News
Heilbronn
Saarbrücken
Wolfsburg
Kopenhagen
Partner
Web Analytics
Produkte
Zürich
Hauptversammlung
Referenzen
E-Commerce
Standorte
Branchen
Unternehmen
Karriere
Kontakt
B2C
Best Practice
CLM
Handel
Intershop
Omnichannel
ERP
KPS Rapid Transformation
Mode
PIM
Warenwirtschaft
Industrie
SAP BC
Konsumgüter
SAP Fiori
SapUI5
Mobile
SAP Retail
Elektronik
Transportwesen
Lebensmittel
User Experience
B2B
Zusammenarbeit
Einkaufserlebnis
Energieversorger
Digitales Kundenmanagement
Implementierung
Innovation
IoT
Echtzeit
Logistik
Social
Automobil
Prognose
Beschaffung
Cloud
CRM
End-to-End
Design
Digitalisierung
Optimierung
Webshop
PLM
SAP HANA
SAP F&R
SAP Solution Manager
SAP TM
Prozess
Digitale Transformation
CxM
Kampagnen
PDM
SAP Fashion
Rapid Prototyping
Stammdaten
M-Commerce
Planung
Personalisierung
Digitales Marketing
Einkauf
Industrie 4.0
Möbel
Aktionen
SAP Hybris
Corporate Governance
Finanzkalender
Finanzpublikationen
Warum KPS?
Administratoren
OMS
Leistungen
Integration
Entwicklung
Applikation
Projektmanagement
Qualitätsmanagement
Adobe
Payment
Recommendation
Suche
onion.net
CMS
Click & Collect
Dienstleistung
Analytics
Geschichte
Auszeichnungen
Zitat
Bundesweit
Aktien
Corporate News
Insiderinformation / adhoc-Meldung
Infrastruktur
SCM
Satzung
Support Services
Veranstaltungen
Wien
SAP ARIBA
SAP CONCUR
Amsterdam
Arlington
SAP EWM
Kundenreferenzen
IT & Architektur
Beratung
Flyer
youtube.com/watch?v=GlzA_YmYIYk
20.06.2017
Teilen
Schließen

Möbelhändler POCO mit KPS auf Wachstumskurs

SAP Rechnungswesen als Basis für Internationalisierung

München, 20. Juni 2017. Der Möbelhändler POCO hat in nur acht Monaten das Rechnungswesen auf SAP umgestellt und damit die Basis für seine Internationalisierung geschaffen. Möglich wurde die erfolgreiche Umstellung durch die Transformations-Experten von KPS, die gemeinsam mit den Spezialisten von POCO das neue SAP Rechnungswesen implementiert und sämtliche Gesellschaften gleichzeitig umgestellt haben.

CUSTOMER EXPERIENCE
Teilen
Schließen

VOM ERSTEN BLICK BIS ZUM LETZTEN SCHRITT

Marktstudie zur Customer Journey

Noch nie wussten Händler so viel über die Customer Journey wie heute: wie Verbraucher ihre Kaufentscheidung vorbereiten, welchen Mustern sie beim Wechsel zwischen On- und Offline-Kanälen folgen, welche Versand- und Rückgabeverfahren sie bevorzugen oder welche Treuegutschriften sie am häufigsten in Anspruch nehmen. Dennoch war es noch nie schwieriger, Kunden zu binden.

Warum ist das so?

Zitat
Teilen
Schließen

"Wir suchten einen Partner mit Prozess- und Retail-Expertise und einer effizienten und schnellen Implementierungsmethode. Genau hier konnte uns KPS überzeugen."

René Sandführ, Mitglied der Geschäftsleitung, Lidl

Kundenreferenz
Teilen
Schließen

LIDL setzt auf SAP for Retail powered by HANA

Seit Mai 2015 setzt Lidl für sein Geschäft in Österreich ein elektronisches Warenwirtschafts- und Informationssystem ein, basierend auf SAP for Retail powered by SAP HANA. Der Roll-out in weitere Länder ist in vollem Gange.

Leading in Transformation
Teilen
Schließen

KPS ist führend im Business Transformation Consulting

KPS Rapid Transformation® steht für Kompetenz, Erfahrung und hohe Geschwindigkeit in der Umsetzung von Transformationsinitiativen. Kosten und Komplexität lassen Unternehmen oft zögern, in innovative Prozesse und Technologien zu investieren. KPS macht komplexe Transformationsprojekte überschaubar, kontrollierbar und schneller durchführbar – durch bewährte Methoden und erfahrene Experten. KPS-Kunden profitieren schneller von neuen, innovativen Prozessen und Technologien.

Supply Chain
Teilen
Schließen

Logistikplattform optimiert Prozesse

Die Globalisierung hat den Handel nachhaltig verändert. Retail-Unternehmen kooperieren heute mit zahlreichen Lieferanten und Logistikdienstleistern in aller Welt. Dadurch entstehen weit verzweigte Netzwerke, in denen eine Vielzahl von Informationen ausgetauscht und Unmengen von Daten bewegt werden. Eine gemeinsame Plattform hilft, den Informationsfluss professionell zu steuern und Datenströme produktiv zu lenken. 

Kundenreferenz
Teilen
Schließen

DANSK: Omnichannel beim größten dänischen Einzelhändler

Dansk Supermarked (Salling, føtex, Bilka und Netto) ist mit 43.000 Mitarbeitern, 1.400 Filialen und 18 Vertriebszentren in vier Ländern der größte Food/Non-Food Händler in Dänemark. Das Unternehmen stand vor der großen Aufgabe, Unternehmensprozesse und IT-Landschaft End-to-End zu transformieren.

Stammdaten
Teilen
Schließen

Behindert mangelnde Datenqualität die digitale Transformation?

Daten sind der Rohstoff des 21. Jahrhunderts. Sie sind das Fundament der  digitalen Transformation, treiben sie voran und bilden die Grundlage für die Wertschöpfung unserer postindustriellen Wirtschaft. Je abhängiger wir von Daten werden, desto wichtiger wird deren Qualität. In der rasch wachsenden Menge von Daten spielt die kleine, eher konstante Gruppe der sogenannten Stammdaten eine besondere Rolle.

Personalisierung
Teilen
Schließen

Customer Lifecycle Management

Gerade im Zeitalter der Digitalisierung ist das Management jedes Kunden vom ersten Kontakt an nicht mehr wegzudenken. Mit den richtigen Prozessen, Applikationen und Technologien begleiten Sie ihn bei jedem Schritt und jeder Entscheidung. Die Beeinflussung des Kunden im Lebenszyklus steigert seinen Wert, fördert die langfristige Kundenbindung und der Umsatz wird nachhaltig maximiert.

Fashion
Teilen
Schließen

Chancen der Digitalisierung und Vertikalisierung

Der Modehandel ist das größte und am schnellsten wachsende Segment im Onlinehandel. In den vergangenen Jahren hat in der Branche weltweit ein grundlegender Strukturwandel stattgefunden. Die Wettbewerbsverhältnisse haben sich durch die starke Vertikalisierung und den unaufhaltsamen Vormarsch des Online-Handels grundlegend verändert. 

Stammdaten
Teilen
Schließen

Transparente Produktdaten im Lebenszyklus

Kürzere Entwicklungszeiten und die steigende Zahl von Varianten in der Produktentwicklung sind wesentliche Erfolgsfaktoren für die produzierende Industrie. Im Omnichannel-Handel ist Produkttransparenz über alle Kanäle erforderlich und der Trend zur Kleinserienfertigung und Personalisierung von Produkten im Webshop durch den Konsumenten verlangt nach maximaler Flexibilität im Produktdatenmanagement. 

Industrie 4.0
Teilen
Schließen

Die Digitalisierung verändert alles

Schnellere Umsetzung neuer, innovativer Geschäftsmodelle. Unsere gemeinsame Vision ist, unsere Kunden von der Definition der strategischen Leitplanken über die Prozessoptimierung nach Best-Practice und deren Umsetzung bis zur Implementierung der Technologie zu unterstützen – und all dies rasch, innerhalb des kürzest möglichen Zeitraums.

Kundenreferenz
Teilen
Schließen

DODENHOF: Vorbereitung auf die Digitalisierung im Möbelhandel

Auch im Möbelhandel spüren stationäre Händler den wachsenden Druck durch Pure Player. Selbst große Möbel, ja ganze Wohnlandschaften, werden mittlerweile online gekauft. Das Familienunternehmen dodenhof in Norddeutschland beschloss, sich den Herausforderungen der Digitalisierung zu stellen.

KPS Rapid Transformation®
Teilen
Schließen

Bricks & Clicks - stationärer und digitaler Handel

Das einst totgesagte Ladengeschäft wird im digitalen Zeitalter voraussichtlich die entscheidende Rolle spielen.  Wenn Händler sich auf Veränderung einlassen, können sie Kosten und Umschlagszeiten dramatisch verkürzen, wenn sie mit einem einzigen erfahrenen Partner zusammenarbeiten. 

Kundenreferenz
Teilen
Schließen

Strategischer Einkauf bei ARLA

Payback in 1,3 Jahren und Einsparungen in mehrstelliger Millionenhöhe sind überzeugende Argumente für Arla, eine neue, strategische Sourcing-Plattform zu implementieren. Der siebtgrößte Molkereikonzern der Welt hat einen langfristigen Transformationsprozess eingeleitet, um sämtliche strategische Vereinbarungen sowie alle übrigen Einkäufe über eine einzige End-to-End-Plattform abwickeln zu können.

SAP FMS
Teilen
Schließen

Maßgeschneidert: Neue Fashion-Plattform von SAP

Vertikalisierung und Digitalisierung verändern die Bekleidungsindustrie. Die SAP® Fashion Management Solution ermöglicht es, die komplette Wertschöpfungskette mit tief integrierten Hersteller- und Retail-Prozessen auf einer zentralen, auf SAP HANA® basierenden Plattform abzubilden. Damit das volle Potenzial der Lösung gehoben werden kann, sind erfahrene Branchen- und Omnichannel-Experten gefragt. 

  • Leistungen
  • Warenwirtschaft
  • E-Commerce
  • Digitales Marketing
  • Mobile
  • Digitalisierung
  • Digitales Kundenmanagement
  • Omnichannel
  • Personalisierung
  • Referenzen
  • Handel
  • Logistik
  • Konsumgüter
  • KPS Rapid Transformation
  • Branchen
  • Möbel
  • SAP HANA
  • News
  • SAP
  • Prozess
  • Web Analytics
  • Einkaufserlebnis
  • End-to-End
  • SAP Retail
  • Rapid Prototyping
  • Digitale Transformation
  • Innovation
  • Mode
  • User Experience
  • Digital
  • Social
  • Webshop
  • Adobe
  • CxM
  • Analytics
  • B2C
  • B2B
  • M-Commerce
  • Echtzeit
  • SAP Fashion
  • SAP Hybris
  • Best Practice
  • ERP
  • Click & Collect
  • CLM
  • Zitat
  • Lebensmittel
  • Kundenreferenzen
  • IT & Architektur
  • Technologie
  • CRM
  • SCM
  • Industrie
  • PDM
  • PLM
  • Stammdaten
  • PIM
  • Implementierung
  • Automobil
  • Elektronik
  • Industrie 4.0
  • Strategie
  • SAP ARIBA
  • Applikation
  • Beschaffung
  • Optimierung
  • SAP CONCUR
  • Integration
  • Einkauf
  • Planung
  • Aktionen
  • SAP EWM
  • SAP F&R
  • IoT
  • Prognose
  • Zusammenarbeit
  • SAP TM
  • Transportwesen
  • Kampagnen
  • Entwicklung
Find KPS on: