DEICHMANN: Omnichannel beim größten Schuhhändler Europas

 

Das Familienunternehmen Deichmann vertraut seit Jahren auf KPS als Beratungspartner für die Umsetzung seiner Omnichannel-Strategie.

Deichmann ist mit 3.850 Filialen in 24 Ländern und rund 38.000 Mitarbeitern Marktführer im europäischen Schuhhandel. Auch das Online-Geschäft wächst seit Jahren stark.

 

Eine erfolgreiche Partnerschaft seit den Anfängen des E-Commerce bei Deichmann  

Deichmann beauftragte KPS bereits 2009 mit der Neukonzeption und der kompletten technischen Umsetzung seines Online-Shops. Sowohl Konzeption als auch die Umsetzung wurden unter Wahrung höchster Qualitätsstandards innerhalb kurzer Zeit umgesetzt. Der deutsche Online-Shop ging 2010 live – dicht gefolgt von der niederländischen Tochter vanHaren - und stellte die Basis für den internationalen Roll-out dar. Bereits im Februar 2012 konnten auch Deichmann-Kunden in Österreich, Dänemark, der Schweiz und  Großbritannien bequem im Online-Shop im Sortiment stöbern und einkaufen.

Deichmann hatte sich für SAP Commerce Cloud als seine zentrale E-Commerce Plattform entschieden. Die sehr gute Basistechnologie, der erfahrene Beratungspartner – KPS ist einer der wenigen Hybris Platinum-Partner weltweit - und die daraus resultierende kurze Projektlaufzeit waren primäre Gründe. Es folgte die kontinuierliche Optimierung des Shops mit beispielsweise komfortableren Suchfunktionen, mehr Bezahl-Möglichkeiten, 360-Grad-Ansichten der Modelle und vor allem ein größeres Produktsortiment und mehr Auswahl online.

Mobile & Desktop - aus einem Guss

Im Jahr 2015 erfolgte der erfolgreiche Launch des Mobile Shop und eine ganz neue Art des Shoppingerlebnisses für Deichmann-Kunden: Besser. Schneller. Schöner. Bessere Bedienbarkeit, optimierte Prozessabläufe und übersichtlichere Oberflächen machen das mobile Einkaufen zum positiven Nutzungserlebnis. Schon kurz nach dem Go Live Anfang September 2015, erhöhte sich der Umsatz deutlich.

Auf der Grundlage von SAP Commerce Cloud wurde das nutzerfreundliche Feindesign durch optimale Produktbilder ergänzt, die automatisch über Adobe Scene 7 in passender Größe für das entsprechende Endgerät generiert werden.

So können die Nutzer auch mobil bequem durch Schuhe und Accessoires stöbern, die Produkte in bester Bildqualität betrachten und kaufen. Zusätzlich zur Frontendentwicklung wurden backendseitig Prozesse so angepasst und überarbeitet, dass die Desktop- und Mobile-Variante in Optik und Abläufen, jedoch mit endgerätespezifischen Konzepten, nahezu identisch sind. Deichmann realisierte damit die “Seamless Experience“ - einheitliche Shopping-Erlebnisse auf allen Endgeräten - für seine Kunden und für die IT stieg die Effizienz in Bezug auf Wartung und Weiterentwicklung. Christian Hackel: „Mobile-Commerce ist in unserer Omnichannel-Strategie ein wichtiger Baustein, der zukünftig noch weiter an Bedeutung gewinnen wird. Mit unserem weiterentwickelten Mobile-Shop gehen wir wieder einen deutlichen Schritt nach vorne und bieten unseren Kunden hohe Benutzerfreundlichkeit verbunden mit toller Optik.“

Internationaler Roll-Out: Neuer Mobile-Shop für alle

Der Erfolg des deutschen Mobile-Shops wurde mit dem Rollout in alle weiteren Deichmann-Länder fortgesetzt. KPS hatte bereits bei der Implementierung des deutschen Mobile-Shops die internationale Mobilisierung entsprechend länderspezifischer Besonderheiten berücksichtigt, was einen effizienten Roll-Out bei gleichbleibend hoher Qualität aller Mobile-Shops im Unternehmen sicherstellt.

Deichmann Plus – die neue Vorteilswelt

Im April 2015 erreichte Deichmann einen weiteren wichtigen Meilenstein seiner Omnichannel-Strategie: Die neue Vorteilswelt Deichmann PLUS ging in Österreich und Polen an den Start. Mitglieder von Deichmann PLUS profitieren von exklusiven Vorteilen wie speziellen Angeboten und Rabatten, Kassenbonfreiheit beim Umtausch oder Previews in die neuen Kollektionen – ein deutlicher Mehrwert für Deichmanns Kunden.

Technisch komplex – für den Kunden einfach und bequem

Aus technischer Sicht ziehen die neuen Kundenvorteile aufwendige Datenprozesse nach sich. So haben Kunden bspw. im Falle einer Preisreduktion nach dem Kauf eines Artikels die Möglichkeit, einen Gutschein mit dem Differenzbetrag automatisch per E-Mail zu erhalten, den sie sowohl in einer Filiale, als auch im Online-Shop geltend machen können.

Um diesen und andere Prozesse und die speziellen Kundendaten der PLUS-Mitglieder zu managen, entschied sich Deichmann, ein selbst entwickeltes CRM einzusetzen, das KPS über speziell angepasste Schnittstellen in die bestehende SAP Hybris-Shop-Infrastruktur integrierte. Hier zeigte sich abermals eine große Stärke von SAP Commerce Cloud: eine enorm große Flexibilität bei der Integration externer Applikationen.

Auch das Usability- und Webdesign-Konzept für Deichmann PLUS wurde von KPS entwickelt. 

 

„Seamless Experience“ mit Deichmann Plus

Eine besondere Herausforderung war die Konzeption der nahtlos ineinandergreifenden Omnichannel-Prozesse mit benutzerfreundlicher Usability. Für den Kunden bleiben Abläufe an allen Berührungspunkten gleich, auch das Look & Feel-Erlebnis ist konstant. Daten, Handlungen und Status eines Kunden sind an allen Touchpoints im System verfügbar, egal ob er bspw. eine Anmeldung zu Deichmann PLUS in einer Filiale, einen Umtausch eines online gekauften Artikels im Deichmann-Shop oder ein Bonusangebot mit dem Smartphone nutzen möchte. Dank der eingesetzten SAP Commerce Cloud-Plattform kann der Mitgliederbereich mit wenig Aufwand auch schnell in anderen Ländern integriert werden. 

Reshape and transform rapidly. Your business in a digital world.